Tipps

Tipps beim Umgang mit Kleintraktionsbatterien

 

Tipps für den Nutzer von Kleintraktionsbatterien im täglichen Einsatz 

Verlängern Sie durch "Batteriekenntnis" die Lebensdauer Ihrer Kleintraktionsbatterien-Ihre Maschinen danken es mit stetiger Einsatzbereitschaft !

Ich helfe Ihnen gerne dabei.

 

 

 

Bei Fragen rufen SIE mich an: 

0049(0)3303-403926

Als Ergebnis aus jahrelanger Erfahrung beim Umgang mit Kleintraktionsbatterien möchte ich Ihnen raten, verlassen Sie sich nicht auf die Anzeige der Bordinstrumente der Geräte im E-Fahrzeug oder Ladegerät, sondern legen Sie sich ein ganz einfaches Meßgerät zum Spannung messen (V) zu.

WARUM ?

Jedes fest installierte Meßgerät kann mit der Zeit auf Grund von schlechter Kontaktierung falsche Meßwerte auf Grund von Übergangswiderständen liefern !

VERSCHAFFEN SIE KLARHEIT ÜBER DEN ZUSTAND DER BATTERIEN IHRES FAHRZEUGES ODER IHRER BATTERIEBETRIEBENEN MASCHINE

Mit diesem einfachen Spannungsmeßgerät können Sie zu jeder Zeit eine Spannungsmessung, auch während des Ladevorganges vornehmen :



                 Digital LCDMultimeter - 0034-1

 


Die Akkus in  batteriebetriebenen Maschinen und Geräten werden in Reihe geschalten, um eine Spannung (Volt) zu erreichen, die einem mehrfachen der Batterie-Einzelspannung entspricht.
Geladen werden diese Batterien mit Ladegeräten die der Gesamtspannung entsprechen.

Batterietechnisch gesehen ist diese Lademethode sehr unvorteilhaft, läßt sich aber rein ökonomisch nicht anders lösen.

Die Praxis zeigt, diese Ladung verhindert nicht das starke Auseinandertriften der Spannungswerte der Einzelbatterien. Der Anweder oder Nutzer der elektrisch betriebenen Maschinen und Geräte bekommt diese Asymmetrie nicht mit, es sei denn er mißt die Einzelspannungen der Batterien von Zeit zu Zeit mit einem Spannungsmeßgerät.

Diese Asymmetrie kann sich sehr nachteilig auf die Leistungsfähigkeit,  Lebensdauer und Zyklenfestigkeit des Batteriesatzes auswirken.


MEIN RAT :  Treiben Sie den geringen Aufwand und messen Sie von Zeit zu Zeit die die Eizelspannungen Ihrer Antriebsbatterien mit einem Digitalvoltmeter.




 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tipps beim Umgang mit Kleintraktionsbatterien

 

Tipps für den Nutzer von Kleintraktionsbatterien im täglichen Einsatz 

Verlängern Sie durch "Batteriekenntnis" die Lebensdauer Ihrer Kleintraktionsbatterien-Ihre Maschinen danken es mit stetiger Einsatzbereitschaft !

Ich helfe Ihnen gerne dabei.

 

 

 Mein Status

Hat der Skype-Button die Statusanzeige "Online" befinde ich mich am PC und Sie können mich gerne  anrufen :

0049(0)3303-403926

Haben Sie ein Google+ Konto können wir uns über Hangout unterhalten.

 Hanout

 

Als Ergebnis aus jahrelanger Erfahrung beim Umgang mit Kleintraktionsbatterien möchte ich Ihnen raten, verlassen Sie sich nicht auf die Anzeige der Bordinstrumente der Geräte im E-Fahrzeug oder Ladegerät, sondern legen Sie sich ein ganz einfaches Meßgerät zum Spannung messen (V) zu.

WARUM ?

Jedes fest installierte Meßgerät kann mit der Zeit auf Grund von schlechter Kontaktierung falsche Meßwerte auf Grund von Übergangswiderständen liefern !

VERSCHAFFEN SIE KLARHEIT ÜBER DEN ZUSTAND DER BATTERIEN IHRES FAHRZEUGES ODER IHRER BATTERIEBETRIEBENEN MASCHINE

Mit diesem einfachen Spannungsmeßgerät können Sie zu jeder Zeit eine Spannungsmessung, auch während des Ladevorganges vornehmen :



                 Digital LCD Multimeter - 0034-1

 


Die Akkus in  batteriebetriebenen Maschinen und Geräten werden in Reihe geschalten, um eine Spannung (Volt) zu erreichen, die einem mehrfachen der Batterie-Einzelspannung entspricht.
Geladen werden diese Batterien mit Ladegeräten die der Gesamtspannung entsprechen.

Batterietechnisch gesehen ist diese Lademethode sehr unvorteilhaft läßt sich aber rein ökonomisch nicht anders Lösen.

Die Praxis zeigt, diese Ladung verhindert nicht das starke Auseinandertriften der Spannungswerte der Einzelbatterien. Der Anweder oder Nutzer der elektrisch betriebenen Maschinen und Geräte bekommt diese Asymmetrie nicht mit, es sei denn er mißt die Einzelspannungen der Batterien von Zeit zu Zeit mit einem Spannungsmeßgerät.

Diese Asymmetrie kann sich sehr nachteilig auf die Leistungsfähigkeit,  Lebensdauer und Zyklenfestigkeit des Batteriesatzes auswirken.


MEIN RAT :  Treiben Sie den geringen Aufwand und messen Sie von Zeit zu Zeit die  die Eizelspannungen Ihrer Antriebsbatterien mit einem Digitalvoltmeter.